Emmanuel Lall

Aus APWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Emmanuel Lall (* 29. November 1922; † 14. Februar 2013) war der 271. Apostel der Neuapostolischen Kirche. Sein Arbeitsgebiet umfasste Indien (Rajasthan).

Bild vorliegend? Dein Recht oder gemeinfrei? Kontaktiere uns! apwiki.accounts+create@gmail.com


Biografie

Emmanuel Lall wurde am 29. November 1922 in dem kleinen Ort Piplod, in der Nähe von Kita im indischen Bundesstaat Rajasthan geboren. Als Einjähriger entkam er nur knapp dem Tode, als eine große Flutwelle die Ortschaft überraschte. Nur durch das beherzte Eingreifen seiner Mutter überlebte er. Als er fünf Jahre alt war, starb seine Mutter während der Geburt seiner Schwester. Von 1942 bis 1946 diente Emmanuel Lall in der indischen Armee. 1946 heiratete er; die Ehe wurde mit fünf Söhnen und drei Töchtern gesegnet. Als sein Vater 1947 starb, übernahm Emmanuel Lall die Verantwortung für seine Geschwister. Als wenig später sein Haus abbrannte, starben dabei sein Bruder und eine seiner Töchter.
Seine Tätigkeit als Mechaniker bei der indischen Eisenbahn brachte ihn auch nach Abu Road, wo er den späteren Apostel John Robinson kennenlernte, der damals ebenfalls bei der Eisenbahn arbeitete. Da Emmanuel Lall an religiösen Fragen sehr interessiert war, kamen er und Robinson ins Gespräch. Danach besuchte Lall regelmäßig die Gottesdienste der Neuapostolischen Kirche und ließ sich 1970 von Bezirksapostel Michael Kraus versiegeln und ins Unterdiakonenamt setzen. In verschiedenen Ämtern arbeitete er eng mit Apostel John Robinson zusammen und missionierte mit großem Erfolg. Ab 1972 arbeitete er ausschließlich für die Kirche. Nach dem Tod von Robinson arbeitete er an der Hand von Apostel Ram Sahae und Apostel Benji (Sushil) Bower. Bei der Arbeit, die oft mit weiten Fußmärschen verbunden war, kam ihm seine gute Gesundheit zunutze.
1985 wurde Lall von Stammapostel Hans Urwyler in Brisbane (Australien) zum Apostel ordiniert, da war er bereits 62 Jahre alt. 7 Jahre diente er der Kirche in diesem hohen Amt und wurde 2002 – knapp 70jährig – von Stammapostel Richard Fehr in den Ruhestand gesetzt. Emmanuel Lall starb am 14. Februar 2013 im Alter von 90 Jahren. [1]

Ordinationen