Vinod Kumar Sahae

Aus APWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Vinod Kumar Sahae (* 4. September 1954; † ) ist der 307. Apostel der Neuapostolischen Kirche. Sein Arbeitsgebiet umfasste Indien.

Bild vorliegend? Dein Recht oder gemeinfrei? Kontaktiere uns! apwiki.accounts+create@gmail.com

Biografie

Vinod Kumar Sahae wurde am 4. September 1954 in Neu Delhi (Indien) als das älteste von sechs Kindern geboren. Er besuchte eine christliche Schule und machte 1976 seinen Abschluss an der Universität von Delhi in der Fachrichtung Marktwirtschaft und Handel. Er wurde am 16. Februar 1970 zusammen mit seinen Eltern und Geschwistern von Bezirksapostel Michael Kraus versiegelt. Dies war auch der erste Versiegelungsgottesdienst in Indien. Der Vater von Vinod Kumar Sahae war der nachmalige Apostel Ram Sahae. 1983 heiratete er seine Frau Anju.
Vinod Kumar Sahae arbeitete für kurze Zeit in Saudi-Arabien, eine Arbeit, die ihm ein deutscher Glaubensbruder vermittelt hatte. Nach seiner Rückkehr unterstützte er die kirchliche Arbeit seines Vaters in Nordwestindien. Als dieser 1986 bei der Rückfahrt von einer Brüderversammlung starb, übertrug Bezirksapostel Michael Kraus Vinod Kumar Sahae die Verantwortung für diesen Bezirk (1987: 129 Gemeinden; 25.000 Mitglieder).
1987 wurde ihm durch Stammapostel Hans Urwyler in Kitchener das Apostelamt anvertraut. 2013 wurde er mit 59 Jahren durch Stammapostel Jean-Luc Schneider in Hyderabad, in den Ruhestand verabschiedet. [1]

Ordinationen

Verweise/Weblinks